„Nierengesundheit für alle und überall“

 

Rund um den Weltnierentag lenken zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen jedes Jahr die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Bedeutung der Nieren für unsere Gesundheit. Mit der diesjährigen Kampagne „Nierengesundheit für alle und überall“ wird die Notwendigkeit thematisiert, Prävention und Management von Nierenerkrankungen zu verbessern.

Entscheidend dafür sind frühzeitige Diagnosen. Doch Erkrankungen der Nieren und Harnwege verlaufen meist symptom- und beschwerdearm. In vielen Fällen wird die Erkrankung daher zu spät erkannt.

Das gilt ebenso für eine möglicherweise erbliche Grundlage der Nierenerkrankung. Auch wenn diese im Vergleich zu anderen Ursachen selten auftritt, ist es wichtig, an sie zu denken.
Wir können mit einer frühzeitigen genetischen Untersuchung die Ursache finden und damit Diagnose, Prognose und Behandlungsoptionen unterstützen. Therapien oder Transplantationen lassen sich so gezielter planen.

Der Erfolg einer Lebendnierenspende hängt unter anderem vom Genotyp ab. Die genetische Untersuchung stellt sicher, dass der Spender nicht ebenfalls Träger der Mutationen ist. Schließlich erhalten der Patient und seine Familie wertvolle Auskunft über das Wiederholungsrisiko bei der Familienplanung.

Laboruntersuchungen können schnell und schonend Einblicke in die Nierenfunktion geben – bevor eine Krankheit vollständig ausgebildet ist. Bioscientia unterstützt als Diagnostik-Partner Ärztinnen und Ärzte national und international. Von Routinelabordiagnostik bis hin zu genetischen Analysen seltener Nierenerkrankungen können wir „für alle und überall“ Laboranalytik bieten.

Sie möchten mehr über unser Diagnostik-Angebot erfahren oder haben Fragen zu einem konkreten Patientenfall? Dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, wenn Sie uns mit einbinden.